Eine Urne zu Hause aufbewahren

Eine Urne zu hause

Wunsch vieler Angehöriger

Der Wunsch, die Urne eines Verstorbenen mit nach Hause zu nehmen oder im eigenen Garten beizusetzen, wird häufig geäußert. Dies ist in Deutschland im Normalfall nicht gestattet. In einigen Bundesländern lockern sich die Regelungen und es ist teilweise möglich, die Asche unter bestimmten Vorrausetzungen auf privaten Grundstücken und ausgewiesenen öffentlichen Flächen zu verstreuen. Dies ist zum beispiel in Bremen der Fall.

Urne für die Zeit der Trauer nach Hause

In anderen Ländern, wie der Schweiz, ist es möglich die Urne über den Zeitraum der Trauer mit nach Hause zu nehmen. Der Zeitraum ist nicht bestimmt. Auch Angehörige aus Deutschland können diese Möglichkeiten nutzen. Lassen Sie sich von Ihrem Bestatter beraten. Im Netz finden Sie viele Informationen zur ” Feuerbestattung nach Schweizer Recht ” ,wie auch hier  Urne-Schweizer Recht.

Urnen zu Hause – Platz zum Abschied nehmen

Mehr als die Hälfte derjenigen die bei mir eine Urne in Auftrag geben, haben den Wunsch, diese zu Hause aufzubewahren. Es scheint ein großes Bedürfnis zu sein, im häuslichen Umfeld einen Platz zum Danken und Abschied nehmen zu haben. Ob man diesen Weg wählt, ist ja eine ganz individuelle Entscheidung. Aber ich finde es gut, wenn sich die Möglichkeiten in dieser Richtung weiter entwickeln und sich die gesetzlichen Regelungen vereinfachen und lockern.

Urne zu Hause
Eine Urne zu Hause

Besondere Gestaltungen der Urnen sind möglich

Für mich ist es wichtig zu wissen, ob eine Urne nicht beigesetzt wird. Sie ist ja dann noch eher wie ein kleines Möbelstück und es müssen keine Absenkhilfen vorgesehen werden. Die Urnen können auch viel objekthafter gestaltet werden und auch die Größe und das Gewicht spielen nicht so eine große Rolle.

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Urnen.

Urne mit nach Hause nehmen